12.02.2014

Garnier Bodytonic - Hautstraffende Bodylotion nach 4 / 8 Wochen [Test]

Bei meinem ersten Beitrag über die Garnier Bodytonic Hautstraffende Bodylotion ging es um die Wirksamkeit der ersten 7 Tage.

Hier geht's zum ersten Beitrag:








Die Grundlage war übrigens erschlaffte Haut nach einer langsamen Gewichtsabnahme von 45 Kilo innerhalb 3 Jahren. Ich muss zufügen, dass meine Haut nicht so extrem erschlafft ist, wie man in TV-Sendungen wie "Extrem Schön" o. ä. ab und an zu Gesicht bekommt.

Nachdem ich 4 Wochen täglich eingecremt habe ist mir aufgefallen, dass sich die Haut wie bei Tag 1-7 etwas sanfter und auch glatter anfühlt, wie auch weicher aussieht.

Der Effekt "macht schlaffe Haut straffer", wie angepriesen ist bei mir bisher aber immer noch nicht eingekehrt. Auch was das Spenden von Feuchtigkeit angeht, finde ich den Wirkungseffekt viel zu wenig, da es meine Haut von Anfang an austrocknen liess.


Da ich mir dachte, vielleicht bringt es ja mehr, wenn man länger eincremt, habe ich nach 8 Wochen erneut ein Resumé gemacht. Das Ergebnis war aber das Selbe, wie 4 Wochen zuvor. 

Fazit: Aus meiner Sicht wird hier einfach etwas zu viel versprochen.

Mittlerweile, bei nicht  mehr regelmässiger Anwendung habe ich das Gefühl, dass sich die Haut auch nicht mehr so sanft und glatter anfühlt und auch nicht mehr weicher aussieht, sondern wie vor dem eincremen. Heisst auch wenn ich einen kleinen Effekt verspürt habe, war er wahrscheinlich spätestens beim "Absetzen" der Creme wieder futsch.

Es kann aber auch gut sein, dass jemand anderes mit der Creme zufrieden ist und merklich mehr Effekt erzielen konnte. Wenn ja: Erfahrung mittels Kommentar erwünscht!

In nächster Zeit teste ich nun noch die Body Tonic Anti-Cellulite-Creme mit Meeresalgen und werde auch davon wieder berichten. Vielleicht kann man ja zumindest lästiger Cellulite den Kampf ansagen. :-)





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teile mir Deine Meinung mit ...