07.11.2016

VICHY Slow Âge: Feel young - Age slow [PR-Sample]

Hallo Ihr Lieben

Falten mag glaube ich niemand wirklich, oder? Ich bin ja schon länger auf der Suche nach DER perfekten Gesichtscreme, die Falten vermindert und auch verhindert! Dank coolbrandz durfte ich die neue Gesichtscreme Vichy SlowAge testen, welche seit September 16 im Handel erhältlich ist.


Das ursprüngliche Testpaket kam leider nie an, so dass mir die liebe Eileen erneut Proben zusendete. Vielen Dank dafür!

HAUTALTERUNG SPÜRBAR VERLANGSAMEN

Slow Âge ist die erste Tagespflege von Vichy, die gegen die Zeichen der Hautalterung bereits in ihrer Entstehung wirkt. Als die Laboratoires Vichy mit der Entwicklung dieser neuen Tagespflege begannen, wollten sie die Art und Weise ändern, mit der Anzeichen von Hautalterung behandelt werden. Basierend auf 9 Jahren Forschung haben sie – auf der Haut noch nicht sichtbare – Alterungserscheinungen entdeckt, die auf die Umwelt (UV- und Schadstoffbelastung), Emotionen (Stress, Müdigkeit) und den Lifestyle zurückzuführen sind. Das heisst, die Zeichen der Hautalterung entstehen bereits lange bevor sie sichtbar werden. Diese Erkenntnis führte zur Entwicklung von Slow Âge, das bereits gegen Alterungszeichen wirkt, noch bevor diese entstehen.

DIE KRAFT NATÜRLICHER THERAPEUTISCHER INHALTSSTOFFE

Slow Âge ist die einzigartige Kombination von antioxidativ wirkendem Baïcalin-Wurzel-Extrakt, hautkräftigendem Bifidus (Probiotikum-Derivat) und mineralisierendem Thermalwasser von Vichy. Unter Tausenden von Pflanzenarten in China haben die Laboratoires Vichy eine ausgesucht. Auf den ersten Blick könnte man meinen, es handle sich um eine ganz normale Pflanze. Aber weder die intensive UV-Belastung noch die extreme Kälte, die typisch für die Provinz Shaanxi ist, kann dieser Blume etwas anhaben. Sie bezieht ihre Widerstandsfähigkeit aus ihren Wurzeln, die von der lokalen Bevölkerung auch “Goldene Wurzeln” genannt werden.

Seit über 2000 Jahren werden sie verwendet und gehören zu den 50 essentiellen Heilkräutern der Traditionellen Chinesischen Medizin, dem ältesten Arzneibuch der Welt. Die Laboratoires Vichy haben die eindrückliche antioxidative Wirkung der Wurzeln sowie deren Wirkung gegen UVA-Strahlung und Umweltverschmutzung nachgewiesen.
Bifidus wird durch die Fermentation des Bakteriums Bifidobacterium Longum gewonnen. Sobald ihr Wachstum abgeschlossen ist, werden die Bakterien vorsichtig mithilfe von Ultraschall zerlegt. Nach der Zerlegung werden die einzelnen Bestandteile nicht isoliert, wodurch die Präsenz aller Bestandteile in ihrer natürlichen Verteilung im Bifidus sichergestellt wird. Bifidus stärkt den Barriereschutz der Haut und verringert die Hautempfindlichkeit. Slow Âge macht die Haut widerstandsfähiger – dank Bifidus und dem mineralisierenden Thermalwasser von Vichy.


Ihr habt richtig gelesen! Es geht darum, die Hautalterung zu verlangsamen. Wer würde dazu schon nein sagen? Aber auch die richtige Creme allein, reicht nicht aus um Wunderergebnisse zu erzielen! Wenn man abnehmen will, muss man ja auch etwas dafür tun, - genau so ist dies auch bei unserer Haut.

Aber jetzt will ich Euch endlich mein Fazit preisgeben.

Bei mir ist es immer wichtig, dass eine Creme entweder gut, oder dezent duftet. Ich mag den Duft von der Vichy Slow Âge sehr, denn er ist genau mein Ding. Den Duft kann ich sehr schlecht beschreiben, würde ihn aber als frisch einstufen.

Die Gesichtscreme lässt sich sehr gut verteilen und zieht nach dem Auftragen auch sehr schnell ein. So hat man nahezu keine Wartezeit, was ich vor allem am Morgen sehr bevorzuge. Meiner Meinung nach hinterlässt die Creme auch keine Rückstände, wie ein Fettfilm oder desgleichen. Der Aufbau vom Makeup auf der Creme geht bei mir mühelos.

Ich habe die Gesichtscreme nun ganze 3 Wochen, Morgens und Abends aufgetragen getestet. Eigentlich hatte ich vor, erst alle Proben aufzubrauchen, bevor ich mein Fazit preisgebe. Aber ich musste die Testphase leider früher abbrechen. Warum? 

So einfach die Erklärung ist, so kompliziert ist meine Haut. Ich habe heikle Mischhaut, die macht was sie will. Schon wenn ihr nur minimal etwas bei einer Creme nicht passt, zeigt sie dies auch nach einer Weile. Manchmal früher, manchmal später. Meine Haut hat nach 2 Wochen, recht zickig reagiert und die Unreinheiten waren plötzlich nur noch so am spriessen. Trotzdem habe ich noch eine weitere Woche getestet. Länger konnte ich den Test leider nicht durchziehen. Auch habe ich es so empfunden, dass meine Haut in "Trockenphasen" mit zu wenig Feuchtigkeit versorgt wurde, weshalb sie zu jucken anfing.

An der Creme, - da bin ich mir ganz sicher, liegt das nicht, sondern einfach an meiner Haut. Gerade bei einem Vichy-Produkt hätte ich zuletzt erwartet, dass meine Haut andere Ansprüche stellt, da ich lange Zeit Produkte von Vichy gegen unreine Haut benutzt habe.

Da mein Fazit ja eher für zartbesaitete Häutchen gilt, findet Ihr bei anderen Schweizer Bloggerinnen welche ich unten aufgeführt habe, ebenso Erfahrungsberichte über Vichy Slow Âge! Ausserdem ist es ja immer gut, wenn man sich mehrere Meinungen anschaut oder?










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teile mir Deine Meinung mit ...