Gepflegte Nägel mit den TREAT LOVE & COLOR Nagellacken von essie [Review]

Wir alle, oder zumindest die meisten von uns haben das schon erlebt. Die Nägel sind brüchig und fühlen sich dementsprechend auch ungepflegt an. Diese Zeiten sind jetzt vorbei! Ganz sicher! Ohne dass Du auf die geliebte Farbe auf den Nägeln verzichten musst! Denn von essie gibt es jetzt eine Kollektion an pflegenden Farblacken aus der Treat Love & Colour Reihe, über welche Du hier nun mehr erfahren wirst. 


Trockene, brüchige Nägel und häufiges Absplittern sind Zeichen beanspruchter Nägel. Mit TREAT LOVE & COLOR stärkst du deine Nägel sofort und nachhaltig: Die Formel mit optisch aufhellenden Pigmenten kaschiert Unebenheiten schon beim Auftragen und schenkt den Nägeln hauchzarte, glänzende Farbe. Dank Kollagen und Kamelien-Extrakt werden sie innerhalb einer Woche regeneriert. So musst du bei der Nagelpflege nicht auf Farbe verzichten.


Ich zeige Dir 4 verschiedene Nuancen aus dem Sortiment. Von links nach rechts: Sheers to you - Tinted Love - Loving hue und good as nude. Jeder der Farbtöne ist beim empfohlenen Auftrag von zwei Schichten dezent und so auch sehr gut für die Arbeit geeignet, ohne dass der Nagellack gleich auf den ersten Blick auffällt. Alle vier Lacke sind im Licht wunderschön schimmernd, wie Du auf den Bildern unten sehen kannst. 


Die letzten 3 Wochen habe ich rein nur diese Nagellacke aus der TREAT LOVE & COLOUR Reihe benutzt und habe die Lacke so ausführlich getestet. Die Ausgangslage bei diesem Test waren trockene, an der Oberfläche absplitternde Nägel. Auch habe ich die ersten zwei Wochen einen Nagel in einer identischen Nuance von einem anderen Hersteller bepinselt, da ich eruieren wollte, ob ich im Bezug auf die Pflege einen Unterschied sehe. 


Von unten nach oben: Sheers to you - Tinted Love - Loving hue und good as nude.

Die Konsistenz der Lacke ist eher dünnflüssig und lässt sich sehr gut, ohne Striemen mit einem gleichmässigen Ergebnis auftragen. Regulär wird empfohlen zwei Schichten, ohne Unterlack aufzutragen, woran ich mich gehalten habe. Die zwei Schichten trocknen übrigens recht schnell. Nur für diese Bilder hier, habe ich 3 Schichten aufgetragen, damit Ihr den Unterschied bei den Farbtönen besser sehen könnt. Ich persönlich finde alle 4 Farben sehr hübsch und dazu eignen sie sich auch sehr gut für Designs im French Manicure Look. 


In der ersten Woche ist mir im Bezug auf meine Nägel und deren Zustand noch kein wirklicher Unterschied aufgefallen. In der zweiten Woche emfpand ich meine Nägel als etwas heller, sprich mit weniger Gelbstich. Bis auf den Nagel, welcher mit dem Lack vom anderen Hersteller lackiert wurde, ist keiner der Nägel abgesplittert und der Unterschied im vorderen Bereich der Nägel war gut erkennbar. Jetzt, in der dritten Woche ist der Gelbstich auf meinen Nägeln fast weg, meine Nägel fühlen sich robuster an und die lästigen Absplitterungen hatten endlich, auch beim letzten Nagel nun ein Ende! Der Test ist vollumfänglich gelungen und die Nägel sehen viel gepflegter aus! Die Pflegelacke erfüllen Ihren Zweck also voll und ganz! 

Ab und an sollte man seinen Nägeln einfach mal etwas Erholung gönnen und bisher war das ja eher nur möglich, indem man für eine Weile auf Nagellack verzichtete. Auf diese Nagellacke von der TREAT LOVE & COLOUR Reihe kannst Du aber wirklich ohne schlechtes Gewissen zurückgreifen, was ich in Zukunft natürlich ebenso weiterhin tun werde. 

Welcher ist Dein Favorit? 

PR-Sample







Kommentare:

  1. Ich habe mir auch einen Lack aus der Reihe mitgenommen. Leider war ich nicht so richtig überzeugt. Meine Nägel sind trotz allem eingerissen und haben sich nicht viel verändert.


    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt nicht gut.. Aber hast Du Ihn auch länger benutzt? Vielleicht wäre da demnach der Nagelhärter von DIKLA etwas? Den benutze ich immer, wenn ich auf der Baustelle arbeite und die Nägel sind gestärkt.

      Wünsche Dir einen guten Wochenstart! :-)

      Löschen
  2. Ich hab mal eine Nagelpflege von trend it up (die hier) ausprobiert, die hat mich leider gar nicht überzeugt. Ich hatte halt eine Schicht mehr auf den Nägeln, das hält natürlich besser, aber unlackiert kein Unterschied. Dann hab ich Zink ausprobiert, das hat schon mal viel besser geholfen - Stärke von innen! :) 100%ig zufrieden bin ich noch nicht, vielleicht sollte ich auch mal die Lacke von Essie ausprobieren. Ich kann die sicher noch mit anderen Farben übermalen oder? Ich stehe nämlich eher auf kräftigere und dunkle Lacke ^^
    lg Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina

      Ich hatte z.B. vorher einen Pflegelack von P2, der war ganz okay. Im Vergleich zu den Essies, konnte er aber nicht mithalten. Ich trage die Lacke jedoch ohne zusätzlichen Lack. Da ich dunkle Farben aber auch mag, wechsle ich jeweils mit den Treat Love & Color Lacken ab und gönne den Nägeln ab und an eine Auszeit. Ob die Eigenschaften von den Essie-Lacken mit dem Überlackieren beeinträchtigt werden, kann ich Dir nicht sagen. Denke aber, das sollte schon gehen. Ansonsten kann ich Dir noch den Nagelhärter von DIKLA empfehlen, - der funktioniert ganz sicher auch mit Überlackieren!

      Liebe Grüsse Mona

      Löschen

Teile mir hier gern Dein Feedback, Deine Erfahrung oder sonstiges mit..