19.10.2017

Aufgebraucht im September [Empties 2017]

Okay, Mitte Oktober. Ich weiss, ich bin wieder mal spät dran mit den Empties! Aber jetzt ist es soweit. Ich zeige Dir was ich im September aufgebraucht habe und für gut oder eben auch nicht gut empfunden habe. 


Ich beginne gleich mit dem Bereich Haarprodukte. Die Sachets an Haarmasken von Balea kaufe ich immer wieder nach. Ein ganz besonderer Liebling ist die Feuchtigkeits Aufbaukur Pfirsich & Cocos für strapaziertes und trockenes Haar. Sie duftet toll und tut dazu Gutes für die Haare. Nach der Anwendung fühlen sich meine Haare besser an und auch die Spitzen sind wieder weniger trocken. Top Produkt! 

Die Repair Pflege 1-Minute Intensiv-Kur soll die Haarstruktur stärken und eine tiefenreinigende Extrapflege darstellen. Der Duft war angenehm und diese Maske ist etwas dicker als die Aufbaukur-Maske. Leider hat mich diese Maske aber gar nicht überzeugt, da diese mein Haar beschwert hat. Werde ich nicht wieder nachkaufen. 


Über die Seidenglanz-Produkte, welche mittlerweile nicht mehr erhältlich sind, habe ich schon mal meine Meinung abgegeben. Möchtest Du mehr über diese Produkte wissen, so führt dieser Link direkt zum Beitrag. 


Das Tropical Showergel von Cien habe ich bei Lidl gefunden. War mal reduziert, also hatte ich den Rabatt genutzt. Es hat eine Gelartige Konsistenz, was mich aber nicht störte. Ich habe aber beim Einseifen relativ viel Showergel benötigt. Dufttechnisch fand ich es toll, denn das Duschgel hat fruchtig gerochen und das mag ich sehr. War nice to have, aber nicht ein Must-have Produkt. 


Bevor wir zu einem absoluten Flop-Produkt kommen wir zu den Body Butter von The Body Shop. Hier hatte ich zwei Kleingrössen von Der Duftrichtung Coconut und Strawberry. Dass ich die Pflegewirkung der Body Butter sehr gerne mag, dass muss ich wohl mittlerweile nicht mehr erwähnen. Dufttechnisch ist ja Strawberry schon lange mein absoluter Favorit und demnach immer wieder ein Nachkaufprodukt. 

Im Bezug auf die Duftrichtung Coconut, könnte von mir aus noch ein Bisschen mehr Süsse im Duft sein. Für knallharte Kokos-Fans sicher eine tolle Duftrichtung, ich bleibe aber lieber bei den fruchtigen Duftrichtungen. 


Zuguter letzt ein Kosmetikprodukt. So langsam leeren sich die Mascaras, die ich am Aufbrauchen bin. Für die ein oder andere wird es langsam auch wirklich Zeit. So wie für die Supreme Lash von Manhattan. Generell mag ich eigentlich Bürstchen dieser Art und dachte die Mascara käme zumindest ein Bisschen an das Ergebnis der Lash Architecture von L'Oreal ran. Leider nein. Ich kam mit der Mascara schlecht klar und bei meinen Wimpern hat man jeweils kaum einen Unterschied gesehen. Kein Volumen, kaum Auftrag. Die Mascara habe ich nur für den letzten Auftrag, nachdem die Wimpern mit einer anderen Mascara getuscht wurden benutzt, - einfach weil das Bürstchen die Wimpern schön trennt. Die Mascara würde ich nicht nachkaufen. Hat mich leider nicht überzeugt! 


Genug für heute mit den Aufgebrauchten Produkten. Hat Dich ein Produkt aus diesem Post selber schon überzeugt, oder nicht gefallen? Dann lasse mich das gerne wissen! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teile mir Deine Meinung mit ...