11.10.2017

Japanese Matcha Tea Pollution Clearing Maske von The Body Shop

Die Umweltverschmutzung nimmt von Jahr zu Jahr zu und und ist nicht nur für die Natur schädlich, sondern auch für unsere Haut. Unsere Haut altert deswegen nicht nur frühzeitig, - es kann auch zu Zellschädigung, trockener Haut oder Entzündungen führen. Die regelmässige Anwendung von Gesichtsmasken sorgt für eine sanfte und tiefgründige Reinigung und hilft dabei Verschmutzungen auf der Hautoberfläche zu entfernen. 


The Body Shop hat das Sortiment im Bereich der Superfood Masken erweitert und heute zeige ich Dir die 100% vegane "Japanese Matcha Tea" Maske, die ich für Dich getestet habe. Wie der Name schon sagt beinhaltet diese Maske Matcha-Grüntee aus Japan, wie auch Löwenzahnextrakt, der Schadstoffe und Unreinheiten entfernt. Für den Peeling Effekt wurde auf Luffa-Partikel zurückgegriffen.


Mein Fazit

Ich fange bei der Verpackung an, denn der 75ml Tiegel ist robust und sehr hochwertig mit einem praktischen Schraubverschluss. Der Duft der Maske ist sehr angenehm, mild und ich rieche definitiv etwas Frisches und Teelastiges heraus. Von der Konsistenz her ist die Maske stichfest. Meiner Meinung nach ist die Konsistenz aber gut so, denn ich persönlich mag es eher etwas dicker bei Masken. Das Auftragen mit einem Pinsel ist ohne Probleme möglich. Man könnte die Maske natürlich auch mit den Händen auftragen, ich bevorzuge aber eindeutig den Pinsel. 


Die Maske beinhaltet kleine Peelingkügelchen, die für den Peeling-Effekt während dem Abwaschen sorgen. Idealerweise lässt man die Maske 5-10 Minuten einwirken. Ich lasse die Maske jeweils 10, manchmal sogar 15 Minuten einwirken und Haut fühlt sich nach der Reinigung sehr frisch und gepflegt an, was ich sehr bevorzuge. Meine empfindliche Haut verträgt die Maske übrigens auch sehr gut. Wenn Du also auf der Suche nach einer reinigenden Maske bist, kann ich Dir diese absolut zu empfehlen.

*PR-Samples / not sponsored


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Teile mir Deine Meinung mit ...